Grabschmuck

Blumen so schön wie die gemeinsamen Erinnerungen

Was ist Grabschmuck?

Erklärung

Der Tod ist so normal wie das Leben - und doch kommt er meist überraschend. Doch selbst in schwierigen Zeiten nach einem Todesfall in der Familie oder im Freundeskreis können Blumen ein klein wenig Freude schenken. Blumen zeigen Verbundenheit und Zuneigung. Deswegen ist es seit vielen Generationen üblich, die Gräber der Verstorbenen zu schmücken - mit dem sogenannten Grabschmuck.


Grabschmuck bezeichnet in der Regel Blumen, Trauersträuße oder Trauerkränze. Meist sind es die Angehörigen, die Trauersträuße und Trauerkränze am Tag der Beerdigung auf das Grab des Verstorbenen legen, um im die letzte Ehre zu erweisen. Daneben gibt es auch bepflanzten Grabschmuck. Wenn Pflanzen das Grab über einen längeren Zeitraum schmücken, aber dennoch nicht Bestandteil der Bepflanzung selbst werden sollen, werden bepflanzte Gefäße wie Schalen verwendet.

Wie lange bleibt Grabschmuck liegen?

Auch Grabschmuck vergeht

Meist wird der Grabschmuck am Tag der Beerdigung in Form von Sträußen und Kränzen niedergelegt. Diese Art des Grabschmucks liegt meist oben auf dem Grab und wird nicht eingepflanzt. Deshalb werden die Sträuße und Gestecke nach einigen Wochen - wenn sie verblüht sind - vom Gärtner oder von den Angehörigen selbst wieder abgeräumt. Aber nicht nur die Beerdigung ist ein Anlass für Grabschmuck. Auch an anderen Gedenk- und Feiertagen wie Ostern, Allerheiligen oder Weihnachten ist es üblich, Grabschmuck auf das Grab zu legen.

friedhofsglück Grabschmuck

Was kostet Grabschmuck?

Verschiedene Arten, Formen und Größen

Bei den Preisen von Grabschmuck muss man ganz klar sagen: von bis.


Die Preise richten sich immer nach der Art, der Form und der Größe des Grabschmucks. Generell sind nach oben alle Grenzen offen. Ein schönes Frischblumengesteck zum Geburtstag oder Gedenktag bekommt man schon für 30 bis 40€. Ein professioneller Trauerkranz mit Schleife zur Beerdigung kostet um die 130€


Wenn Sie den Grabschmuck selber anfertigen möchten, bieten Portale wie zum Beispiel Pinterest gute Inspiration.

Wo kann ich Grabschmuck kaufen?

Gärtnereien sind der beste Ansprechpartner

Wenn Sie auf der Suche nach dem passenden Grabschmuck sind, ist der Friedhofsgärtner oder Florist am Friedhof ein sehr guter Ansprechpartner. Ein guter Florist berät Sie vor Ort, welcher Grabschmuck für das Grab am besten geeignet ist. Besonders bei großen und teuren Kränzen kann es hilfreich sein, sich persönlich ein Bild davon zu machen.


Aber nicht nur am Tag der Beerdigung kann man dem Verstorbenen mit Grabschmuck die letzte Ehre erweisen. Gerade auch an besonderen Feiertagen wie Ostern und Allerheiligen oder am Geburts- oder Sterbetag des Verstorbenen kann man Blumen, Trauersträuße und Trauerkränze niederlegen. Grabschmuck ist eine schöne Aufmerksamkeit und zeigt, dass Sie an den Verstorbenen denken.


Und wenn Sie es mal nicht persönlich zum Grab schaffen, ist friedhofsglück für Sie da.

Mit friedhofsglück können Sie Grabschmuck für jeden Friedhof in ganz Deutschland bequem über das Internet buchen.